5 Tipps: Blähbauch nach Alkohol – wie vermeide/reduziere ich ihn wirklich?

Mit Freunden teilen:

Haben Sie nach einer fröhlichen, durchgemachten Nacht jemals Blähungen bemerkt und einen Blähbauch gehabt? Alkoholbedingte Blähungen sind eine der häufigsten Folgen von übermäßigem Trinken, die sogar für einige Tage zu Beschwerden und in der Folge zu Verdauungsproblemen führen können.

Wenn Sie Blähungen nach Alkohol vermeiden möchten, sollten Sie beim nächsten Mal, wenn Sie sich entscheiden, scharf zu beginnen und größere Mengen zu trinken, unbedingt die fünf unten aufgeführten Tipps in diesem Artikel befolgen. Sie erfahren auch mehr über die Gründe, warum der Körper nach dem Alkoholkonsum anschwellt, wie lange Blähungen nach Alkohol im Allgemeinen anhalten und wie Sie den Blähbauch nach dem Alkoholgenuss lindern können, wenn Sie zu spät zur Erkenntnis gekommen sind, dass Sie ihnen eigentlich hätten auch ausweichen können.

Warum verursacht Alkohol Blähungen?

Der erste Grund für Blähungen nach dem Alkoholkonsum liegt darin, dass alle Arten von Alkohol, egal ob Spirituosen, Bier oder Wein, in der Regel kalorienreich sind. Die Kalorienaufnahme beträgt etwa 7 Kalorien pro Gramm, was fast so viel wie ein Gramm Fett ist. Das bedeutet, dass Sie je nach gewähltem Getränk mehrere hundert Kalorien pro Nacht zu sich nehmen könnten, was auch langfristig zu Übergewicht und gesundheitlichen Problemen führen kann.

Ein übergewichtiger Mann ist ein Hamburger und trinkt Bier

Darüber hinaus ist Alkohol eine entzündliche Substanz, die Blähungen in Ihrem Körper verursacht und auch Ihr Verdauungssystem reizen kann, und als Folge dessen produziert Ihr Magen mehr Säure als gewöhnlich. Eine Entzündung kann durch die Einnahme von mehr verschiedenen und gemischten Alkoholgetränken, die voller Zucker und Kohlendioxid sind, verschlimmert werden. Es entwickeln sich Blähungen und ein allgemeines Gefühl von Unwohl.

Ein weiterer Grund, warum Alkohol Sie aufgebläht macht, ist, dass Sie durch das Trinken von Alkohol in der Tat dehydriert werden.

Sobald Ihr Körper dehydriert ist, versuchen Ihre Haut und Ihre lebenswichtigen Organe, so viel Wasser wie möglich für die zukünftige Verwendung zu speichern, weshalb Ihr Körper einfach anschwillt.

Welche Getränke sind die häufigsten Verursacher von Blähungen?

Alkohol geht definitiv mit einem Blähbauch einher und wenn Sie Alkohol nicht vollständig vermeiden wollen, ist auch die Idee nicht schlecht, auf die problematischsten Getränke zu verzichten. Die schlimmsten alkoholischen Getränke, die am häufigsten Blähungen verursachen, sind Bier, Wein, Apfelwein, Prosecco, Champagner und kohlensäurehaltige Mischgetränke. 

Alle diese kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränke enthalten nämlich Kohlendioxid, was bedeutet, dass Sie beim Trinken eine große und übermäßige Menge an Gas aufnehmen, was zu Blähungen führt. Außerdem sind die genannten Getränke fermentiert und enthalten viele Kohlenhydrate bzw. Zucker, was wiederum Blähungen verursacht.

Wie lange dauern Blähungen nach dem Alkoholkonsum?

Wenn Sie dieses Thema bereits recherchiert haben, haben Sie wahrscheinlich schon erkannt, dass es schwer ist, eine direkte Antwort auf die Frage zu erhalten, wie lange schmerzhafte Blähungen nach dem Konsum von Alkohol anhalten.

Eine Frau hält sich an ihrem Bauch fest, weil sie aufgebläht ist.

Die Zeit, die Ihr Körper benötigt, um Blähungen loszuwerden, hängt nämlich von mehreren Faktoren ab – wie dem Alkohol, den Sie konsumiert haben und der Menge, die Sie getrunken haben, sowie von Ihren möglichen Gesundheitszuständen. Alkoholbedingte Blähungen sollten jedoch nach wenigen Tagen abklingen und sich reduzieren.

Falls Ihre Blähungen nach einer langen Nacht wochen- oder sogar monatelang anhalten, kann dies auch mit ernsthafteren Gesundheitszuständen in Verbindung gebracht werden. Sie sollten demnach im Gedächtnis behalten, dass übermäßiger Alkoholkonsum die Symptome verschiedener Gesundheitszustände wie den Reizdarmsyndrom (RDS oder eng. IBS) verschlimmern kann. Falls die Blähungen nach dem Alkoholkonsum anhalten, sollten Sie daher so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Wie kann man Blähungen nach dem Alkoholkonsum reduzieren / vermeiden?

Die beste Vorbeugung gegen Blähungen nach dem Alkoholkonsum ist natürlich, das Trinken von alkoholischen Getränken zu vermeiden. Wenn Sie aber nicht komplett darauf verzichten können oder wollen, bringen wir Ihnen nachfolgend fünf Tipps, die Ihnen helfen können, Blähungen nach dem Alkoholgenuss zu vermeiden oder besser unter Kontrolle zu halten.

1 Ausreichend Wasser trinken

Wenn Sie bereits im Vorfeld wissen, dass Sie mehr als ein Glas Wein trinken werden, sollten Sie darauf achten, möglichst viel Wasser davor zu trinken, um Blähungen nach dem Alkoholgenuss auszuweichen. Wie bereits erwähnt, führt Alkohol zu Dehydration und das Trinken von Wasser vor, während und nach dem Alkoholkonsum kann helfen, die entzündlichen Wirkungen von Alkohol auf Ihren Körper zu lindern.

Und wenn Ihre Blähungen sehr ausgeprägt sind und Sie sie effektiv und natürlich beseitigen möchten, versuchen Sie es mit dem Mineralwasser Donat. Seine einzigartige Kombination von Mineralien, die in keinem anderen Mineralwasser zu finden ist, hat sich klinisch als hilfreich für unser Verdauungssystem erwiesen, während es gleichzeitig das Problem von Blähungen kontrolliert und löst.

Eine Frau hält ein Glas Wasser in den Händen.

2 Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke

Vermeiden Sie Bier, Prosecco oder andere kohlensäurehaltige Getränke und achten Sie darauf, Wein, Bier oder Spirituosen nicht mit anderen kohlensäurehaltigen Getränken zu mischen, da dies nur bedeutet, dass Sie mehr Gas und Zucker einnehmen. Mehr Gas bedeutet, dass mehr Kohlendioxid in Ihren Körper gelangt und Ihr Magen dadurch anschwillt und sich wie ein Ballon mit Luft füllt, was nach dem Alkoholgenuss schmerzhafte Blähungen herbeiführt.

3 Rauchen Sie nicht, wenn Sie trinken

Wenn Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten, ist es eine äußerst gute Idee, mit dem Rauchen komplett aufzuhören. Wir wissen, dass das schwer ist, aber um sich nach einem alkoholreichen Abend besser zu fühlen, raten wir Ihnen, wenigstens während des Ausgangs auf das Rauchen zu verzichten. Der Grund dafür ist, dass Rauchen dazu führt, dass große Mengen an Luft eingeatmet und geschluckt werden, die in Ihrem Körper eingeschlossen bleiben. Darüber hinaus verursachen die Giftstoffe im Zigarettenrauch Entzündungen in Magen und Darm, die zu Blähungen und Unbehagen führen.

4 Langsam trinken

Trinken Sie immer langsam und vermeiden Sie das schnelle Schlucken alkoholischer Getränke, um mit Freunden und der Trinkgesellschaft Schritt zu halten. Langsames Trinken verringert die Wahrscheinlichkeit, überschüssige Luft zu schlucken.

5 Übertreiben Sie es nicht und suchen Sie keinen Trost in übersalzenem Essen 

Haben Sie nach einer durchzechten Nacht das Bedürfnis, eine ungesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen, um den Kater zu heilen? Nun, dem Bedürfnis nachzugehen wäre ein großer Fehler! Solche Lebensmittel enthalten im Allgemeinen viel Salz, was nur dazu führt, dass Ihr Körper mehr Wasser zurückhält und an starken Blähungen leidet. Entscheiden Sie sich dagegen für gesündere, insbesondere kaliumreiche Lebensmittel.

Kaliumreiche Lebensmittel.

Die Lösung des Problems: Blähungen nach Alkohol 

Hoppla, falls es zu spät ist und Sie bereits die oben genannten Fehler gemacht haben, die Blähungen nach dem Konsum von Alkohol hätten verhindern können, hier sind ein paar schnelle Lösungen, wie Sie Blähungen nach dem Alkoholgenuss etwas lindern könnten:

1 Trinken, trinken, trinken!!

Aber diesmal kein Alkohol! Das Wasser wird wieder Wunder wirken, besonders wenn es lauwarm und mit einer halben Zitrone und etwas Cayennepfeffer gemischt ist und die Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernen sowie Blähungen schnell lindern.

2 Probieren Sie Probiotika 

Fügen Sie Ihrer Ernährung zur Vorbeugung irgendein Verdauungsenzym oder Probiotika hinzu, denn sie sind auch nützlich bei der Behandlung von Magenblähungen. Bei regelmäßiger Einnahme können sich Probiotika positiv auf gesunde Darmbakterien auswirken und dazu beitragen, dass Sie sich weniger aufgebläht fühlen.

3 Körperliche Übungen

Wahrscheinlich sind Sie im Moment nicht in der Stimmung dazu, aber Bewegung kann Ihrem Körper besser als irgendetwas anderes (als jede andere Aktivität oder jeder andere Versuch) helfen, Blähungen schneller loszuwerden. Damit wird das Verdauungssystem geweckt und Giftstoffe werden leichter aus dem Körper hinausgetragen.

Blähungen nach dem Alkoholkonsum sind ein häufiges Problem, dem man durch mäßiges und langsames Trinken, die Vermeidung von Dehydration und indem man dem Körper hilft, Giftstoffe so schnell wie möglich loszuwerden, Abhilfe verschaffen kann. Dazu können Sie einfach die oben genannten Tipps befolgen. Denken Sie immer daran, dass Alkohol Ihrem Körper auf längere Zeit schaden kann, also übertreiben Sie es nicht und suchen Sie einen Arzt auf, falls Sie ungewöhnliche und spezifische Probleme bemerken.

Kapitel wählen:

Magnesium bei depressiven Zuständen

    Kostenlose Handbuch

    Regulieren Sie Ihre Verdauung und verbessern Sie Ihre
    Essgewohnheiten mit dem kostenlosen Handbuch
    In 6 Tagen zur besseren Verdauung.

    Sie können das kostenlose Handbuch hier herunterladen: