Bleiben Sie gesund

Nützliche Tipps für ein starkes Immunsystem und eine gesunde Verdauung.

Mit Freunden teilen:

Die Coronavirus-Pandemie wirkt sich mit Sicherheit auf alle Aspekte unseres Lebens aus. Niemand weiß, wie lange die momentanen Verhältnisse dauern werden, weshalb es umso wichtiger ist, unsere Gesundheit zu schützen und unser Immunsystem in Schuss zu halten.

Bei der Stärkung der Abwehrkräfte spielt insbesondere eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Diese gilt es so anzupassen, dass wir dem Magen-Darm-Trakt seine Arbeit erleichtern. Indem wir unser Verdauungssystem gesund halten, fördern wir nämlich die gesamte Gesundheit.

Mag. Katharina Bruner

Interview:
Mag. Katharina Bruner
Ernährungswissenschafterin, Zertifizierte Darmgesundheitsberaterin

Die Coronakrise ist in ihrer Dimension und in ihrem Ausmaß sicherlich erschreckend einzigartig. Und in dieser „besonderen Zeit“ wird uns auch deutlich bewusst, wie wichtig es ist, sich nicht nur auf ein gutes Gesundheitssystem verlassen zu können, sondern auch, dass wir eine große Verantwortung unserer eigenen Gesundheit gegenüber haben.

Rezepte für ein starkes Immunsystem und eine gesunde Verdauung

In diesem Sinne haben wir ein paar nützliche Tipps sowie einfache und gesunde Rezeptvorschläge für Sie zusammengestellt, die Ihnen diese Zeit erleichtern und Ihnen dabei helfen, gesund zu bleiben.

Sie finden für jeden Wochentag ein Rezept fürs Mittag- und Abendessen, basierend auf einer Hauptzutat, die das Immunsystem stärkt und der Verdauung guttut.

Lesen Sie nach, um welche Hauptzutat es geht, warum sie empfohlen wird und wie Sie sie für zwei Mahlzeiten an einem Tag verwenden können. Auf diese Weise wird nicht nur die Zubereitung vereinfacht, sondern auch ein sparsamerer Umgang mit Lebensmitteln gefördert.

Rezepte für jeden Wochentag finden Sie unten:

1. WOCHE
2. WOCHE
3. WOCHE
4. WOCHE
5. WOCHE
WEITERE IDEEN

EINE GESUNDE MAHLZEIT AM ARBEITSPLATZ FÜR DIE ÜBERGANGSZEIT ZURÜCK ZUR NORMALITÄT

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden langsam wieder gelockert und wahrscheinlich werden die meisten von uns, die in dieser Zeit im Home-Office gearbeitet haben, langsam an unsere gewohnten Arbeitsplätze zurückkehren.

Mehr

Nenad Bratković, M. Sc. Ernährungswissenschaften und M. Sc. Phytopharmazie und Diätetik, blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrungen im Umgang mit Kunden, in der Mitwirkung bei Projekten im Bereich der öffentlichen Gesundheit sowie in der ernährungswissenschaftlichen Ausbildung zurück.

Nach dem Studium an der Fakultät für Lebensmitteltechnologie und Biotechnologie absolvierte er im Jahre 2013 an der Fakultät für Pharmazie und Biochemie in Zagreb ein postgraduales Spezialstudium der Phytopharmazie und Diätetik. Momentan studiert Bratković in Großbritannien Sporternährung. Erste Erfahrungen sammelte er bereits im Jahre 2004 während seines Studiums an der Fakultät, und zwar in der Beratungsstelle für Sporternährung. 2007 eröffnete er seine eigene Ernährungsberatungsstelle, aus der sich mit der Zeit die Ernährungsberatungspraxis NutriKlinika entwickelte.

Das erste von Bratković organisierte Symposium der NutriKlinika trug den Titel „Integrative Herangehensweise an die weibliche Gesundheit“. Er setzt sich für eine interdisziplinäre, integrative und funktionale Herangehensweise an die Gesundheit ein. Bratković ist Mitglied des Wissenschaftsausschusses des Kroatischen Verbands für Schilddrüsenerkrankungen und fachlicher Mitarbeiter des Zöliakie-Patientenverbands Celivita. Als Referent arbeitet er auch mit zahlreichen anderen Verbänden zusammen. In den letzten Jahren ist er Mitglied des Gesundheitsdienstes und offizieller Ernährungsberater beim Zagreber Basketball-Team KK Cedevita. Als Berater für Unternehmen, Verbände und Klubs wirkt er bei Projekten in den Bereichen Bildung, Gesundheits- und Ernährungsförderung sowie Gestaltung neuer Produkte mit.

Bratković arbeitet häufig mit den Medien zusammen. Er ist Gast zahlreicher TV- und Radiosendungen und wirkt bei Interviews für Printmedien und Internetportale mit. Schon seit zehn Jahren ist er regelmäßig Gastreferent bei heimischen und internationalen fachlichen Konsultationen, Konferenzen und Kongressen. Die Ernährungswissenschaften sind für Bratković viel mehr als nur ein Beruf – sie sind eine Lebensweise.

Der leidenschaftliche Sportler beschäftigt sich mit Laufen und Basketball. Unter anderem trainiert er Langstreckenlauf und hat bereits an 10 Halbmarathons teilgenommen. Nenad Bratković ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Wenn ich genau darüber nachdenke, hat die Ernährung seit jeher einen wichtigen Platz in meinem Leben eingenommen. In meiner Kindheit und Jugend war sie ein Weg, um zu rebellieren – ich war äußerst appetitlos und wählerisch, ein wahres Enfant Terrible am Familientisch. An der Philosophischen Fakultät, wo ich in Russistik sowie Ethnologie und Kulturanthropologie graduiert habe, interessierten mich stets die anthropologischen, kulturologischen und politischen Aspekte der Ernährung. Aufgrund einer Verkettung von Umständen musste ich das Thema Nahrung bzw. Ernährung schließlich auch vom naturwissenschaftlichen Gesichtspunkt aus betrachten. Was ich dabei entdeckte, hat mich anscheinend für immer geprägt.

Das Spezialstudium für Ernährungstherapie am Institute for Optimum Nutrition brachte mir die biochemischen, physiologischen und psychologischen Aspekte der Nahrungswahl sowie ihre therapeutische Kraft näher. Meine ernährungswissenschaftliche Laufbahn setze ich mit einem Doktorstudium der Biowissenschaften an der Biotechnischen Fakultät in Ljubljana fort, wo mich der ernährungsbasierte Ansatz bei psychischen Störungen sowie die Achse Mikrobiota-Darm-Gehirn interessieren. Als Ernährungstherapeutin habe ich durch meine vielfältige Ausbildung einen spezifischen Blick auf die Ernährungstherapie entwickelt. Ich frage mich ständig, was alles die Nahrungswahl einer Person ausformen kann?
„Die Herausforderung liegt für mich nicht nur in der detektivischen Ermittlung der biologischen Gründe und Verbindungen zwischen dem psychophysischen Problem des Klienten und seiner Ernährung. Ich habe nie eine gesundheitliche Beschwerde vor mir sitzen, sondern eine Person mit ihren Nöten, Sehnsüchten, Angewohnheiten, Überzeugungen, die zuerst gehört, akzeptiert und verstanden werden muss, wenn ich möchte, dass die ernährungstherapeutische Intervention erfolgreich ist.“

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden langsam wieder gelockert und wahrscheinlich werden die meisten von uns, die in dieser Zeit im Home-Office gearbeitet haben, langsam an unsere gewohnten Arbeitsplätze zurückkehren. Dies bedeutet aber noch lange nicht, dass die Pandemie vorüber und keine Vorsicht mehr geboten ist. Im Gegenteil – die Empfehlung, Abstand zu halten, gilt nach wie vor. Wir müssen auch weiterhin auf unsere Gesundheit achten und dafür sorgen, dass unsere Verdauung und unser Immunsystem einwandfrei funktionieren. Um unseren Körper auch weiterhin mit den Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt, um dieser Aufgabe gerecht zu werden, haben wir ein paar Rezepte für gesunde, nahrhafte, sättigende und leckere Gerichte für Sie zusammengestellt, die Sie am Abend zubereiten und am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen können.
Die Rezepte sollen zum kreativen Kochen anregen. Deshalb haben wir auf Mengenangaben verzichtet und nur die benötigten Zutaten aufgeführt. Richten Sie sich bei der Mengen der vorgeschlagenen Zutaten nach der Anzahl der Haushaltsmitglieder oder nach Ihrem Appetit :blush:
Wenn Sie eine Zutat nicht mögen, können Sie sie ohne Weiteres durch eine andere ersetzen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
Wir verwenden auch weiterhin Lebensmittel, die für eine gesunde Verdauung sorgen und die Abwehr stärken.

Um Ihnen den Einkauf der nötigen Zutaten für die obenstehenden Rezepte zu erleichtern, haben wir eine Einkaufsliste für Sie erstellt.

Gehen Sie nicht zu oft einkaufen und sorgen Sie dafür, dass Sie immer ausreichend geschützt sind. Damit Sie leichter nach unseren Rezepten kochen können und beim Einkaufen nicht die eine oder andere Zutat vergessen, raten wir Ihnen, die untenstehende Einkaufsliste zu benutzen.

Einkaufsliste

Einkaufsliste

1. Woche
2. Woche
3. Woche
4. Woche
WEITERE IDEEN

FLEISCH

(0 od 5 Produkten gekauft)

FISCH

(0 od 1 Produkt gekauft)

GEMÜSE

(0 od 15 Produkten gekauft)

OBST

(0 od 1 Produkt gekauft)

MILCHPRODUKTE

(0 od 7 Produkten gekauft)

GETREIDE

(0 od 5 Produkten gekauft)

GEWÜRZE

(0 od 8 Produkten gekauft)

SAMEN, KERNE UND NÜSSE

(0 od 3 Produkten gekauft)

FLEISCH

(0 od 5 Produkten gekauft)

FISCH

(0 od 2 Produkten gekauft)

GEMÜSE

(0 od 22 Produkten gekauft)

OBST

(0 od 1 Produkt gekauft)

MILCHPRODUKTE UND EIER

(0 od 2 Produkten gekauft)

GETREIDE UND HÜLSENFRÜCHTE

(0 od 6 Produkten gekauft)

GEWÜRZE UNDANDERE WÜRZENDE ZUTATEN

(0 od 10 Produkten gekauft)

SAMEN, KERNE UND NÜSSE

(0 od 3 Produkten gekauft)

FLEISCH

(0 od 6 Produkten gekauft)

FISCH

(0 od 1 Produkt gekauft)

GEMÜSE

(0 od 20 Produkten gekauft)

OBST

(0 od 1 Produkt gekauft)

MILCHPRODUKTE

(0 od 2 Produkten gekauft)

GETREIDE UND HÜLSENFRÜCHTE

(0 od 7 Produkten gekauft)

GEWÜRZE

(0 od 4 Produkten gekauft)

SAMEN, KERNE UND NÜSSE

(0 od 2 Produkten gekauft)

FLEISCH

(0 od 3 Produkten gekauft)

FISCH UND MEERESFRÜCHTE

(0 od 3 Produkten gekauft)

GEMÜSE

(0 od 27 Produkten gekauft)

OBST

(0 od 1 Produkt gekauft)

MILCHPRODUKTE UND EIER

(0 od 7 Produkten gekauft)

GETREIDE UND HÜLSENFRÜCHTE

(0 od 6 Produkten gekauft)

GEWÜRZE UND ANDERE WÜRZENDE ZUTATEN

(0 od 32 Produkten gekauft)

SAMEN, KERNE UND NÜSSE

(0 od 2 Produkten gekauft)

GETRÄNKE

(0 od 2 Produkten gekauft)

GRÜNER SMOOTHIE

(0 od 5 Produkten gekauft)

VITAMIN-SMOOTHIE

(0 od 5 Produkten gekauft)

STÄRKENDE SUPPE

(0 od 5 Produkten gekauft)

QUINOA ALS SALAT UND ALS SUPPE

(0 od 11 Produkten gekauft)

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie ist es ratsam, wöchentliche Speisepläne zu erstellen. Nutzen Sie Ihren Besuch im Supermarkt bestmöglich aus und wählen Sie Lebensmittel, die sich gut verarbeiten lassen, damit Sie sie später nicht wegwerfen müssen. Jetzt ist die ideale Gelegenheit, um sich einen rationalen Umgang mit Nahrung anzueignen.

Besonders wichtig bei der Speiseplanung ist die richtige Menge an frischem Obst und Gemüse, die die meisten Nährstoffe enthalten, wenn sie Saison haben.

Jelena Rakić Matić

Interview:
Jelena Rakić Matić
Fachärztin für Familienmedizin

Das Immunsystem bildet ein Bollwerk gegen Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger, und je stärker es ist, desto besser können wir eventuelle Infektionen abwehren.

prof. dr. sc. Neven Ljubičić, dr. med.

Interview:
prof. dr. sc. Neven Ljubičić, dr. med.
Vorsitzender der Kroatischen Gesellschaft für Gastroenterologie

Wenn wir unsere Gesundheit wirklich verbessern wollen – sowohl die körperliche als auch die psychische und/oder emotionale –, dann müssen wir verstehen, dass das Verdauungssystem eine wichtige Rolle bei der Gesundheitserhaltung spielt, denn es besteht aus Zellen, Gewebe und Organen, die den Körper gemeinsam vor Infektionen und Krankheiten schützen.

Saisonales Obst und Gemüse sollten am besten in der näheren Umgebung bezogen werden. Damit verkürzen wir den Weg der Ware vom Hersteller zu uns nach Hause und sorgen dafür, dass die Produkte wirklich frisch sind und möglichst wenig von ihren wertvollen Inhaltsstoffen verlieren. In diesem Sinne haben wir darauf geachtet, dass unsere Rezepte auf saisonalen Produkten basieren.

Das Beste was Sie für sich tun können, ist also heimisches Obst und Gemüse zu kaufen und somit Hersteller aus Ihrer eigenen Umgebung zu unterstützen.

Kapitel wählen:

Magnesium bei depressiven Zuständen

    Kostenlose Handbuch

    Regulieren Sie Ihre Verdauung und verbessern Sie Ihre
    Essgewohnheiten mit dem kostenlosen Handbuch
    In 6 Tagen zur besseren Verdauung.

    Sie können das kostenlose Handbuch hier herunterladen: